Doris Ozwirk

Ich singe seit ich 14 Jahre alt bin. Angefangen hab ich bei der Singgemeinschaft Ferndorf-Sonnwiesen und danach beim Singkreis Fresach. Bis zum Jahr 2020 sang ich als Sopranistin bei der Kärntner Triologie, wo wir in vielen Musikrichtungen gesanglich unterwegs sein durften. wie z.b. Schlager, Gospel, Lovesongs und dem Kärntnerlied.

Hier noch einige persönliche Infos über mich:

Beruf: Automechanikerin

Familie: verheiratet mit Bruno und Tochter Marie

Was ich unter der Dusche singe:
Weilst gor so vül zwieda bist


Karoline Hecher

Die Musik ist und war ein ständiger Begleiter in meinem Leben. Schon in meiner Kindheit spielte das Kärntnerlied, durch den Einfluss meines Papas, eine große Rolle.

Dank meiner tollen Musiklehrerin in der Musisch-kreativen Hauptschule Landskron, schnupperte ich dann schon ein wenig ins Chorgeschehen, wo wir als Schulchor sehr erfolgreich waren.

Beim Volkslied-Ensemble Landskron, unter der Leitung von Seppi Kordasch, holte ich mir mehr Erfahrung und der Spaß kam natürlich auch nicht zu kurz. Nach einiger Zeit gründeten wir dann die Kärntner Triologie, wo ich mit Herzblut 15 Jahre dabei war.

Hier auch von mir noch kleine Infos:

Beruf: Friseurin, derzeit Vollzeitmami von meinen Zwillingen Mia und Paul

Familie: verheiratet mit Gerd

Was ich unter der Dusche singe: Regenbogenfarben